Thema ansehen
 Thema drucken
Curcumin kann die Blut-Hirn-Schranke überwinden
Wolfgangg
http://www.hr-onl...t_55460239


Dr. Gunter Eckert beschäftigt sich mit dem alternden Gehirn und der Nervenkrankheit Alzheimer. Er hat sich dem Netzwerk der Kurkuma-Forscher aus einem bestimmten Grund angeschlossen: "Wir sind auf der Suche nach Lebensmitteln und Lebensmittelinhaltsstoffen, die das Gehirn positiv beeinflussen, vor allen Dingen das alternde Gehirn, mit dem Ziel, neurodegenerative Erkrankungen wie den Alzheimer zu verhindern. Es gab Berichte in der Literatur, dass Curcumin hier besondere Effekte hat."

Eine der Besonderheiten: Curcumin kann die Blut-Hirn-Schranke überwinden, also aus dem Blutkreislauf ins Gehirn gelangen. Dort soll es unter anderem dafür sorgen, dass die Gehirnzellen besser mit Energie versorgt werden. Kann es vielleicht sogar Alzheimer verhindern?
 
Eddy
Auf diese positiven Effekte von Kurkuma hatte bereits Dr. Patterson vor Jahren in einem Vortrag in Kassel hingewiesen.
 
Springe ins Forum: