Thema ansehen
 Thema drucken
Neues Institut Sphincs – Gründer Dr. Mengel
Wolfgangg
Dr. Eugen Mengel und Petra Kleinhans gründeten in Hochheim ein privates Institut für klinische Forschungen an lysosomalen Erkrankungen. https://www.sphin...

In den letzten 25 Jahren wurden für 9 von über 50 lysosomalen Speicherkrankheiten neue Therapien zugelassen. Bei 8 Therapien für Speichererkrankungen waren Prof. Dr. Beck und Dr. Mengel von der Villa Metabolica maßgeblich beteiligt. Bis vor kurzem wurden 80 Niemann-Pick-Patienten in der Villa Metabolica behandelt. Die von Prof. Dr. Beck aufgebaute Villa Metabolica hat über die letzten Jahre viele der uns bekannten Ärzte verloren. In der letzten Aktualisierung vom 13.12.2017 sind noch Mitarbeiter aufgeführt, die inzwischen nicht mehr in der Villa Metabolica arbeiten. Seit dem 01. April 2019 ist Dr. Eugen Mengel auch nicht mehr an der Universitäts-medizin in Mainz. Lange war nicht klar, wie Dr. Eugen Mengel seine wichtige Arbeit nach seinem Ausscheiden aus der Villa Metabolica für uns und unsere Patienten fortsetzen kann und wird. Nach der Gründung des neuen privaten Institutes für klinische Forschungen an lysosomalen Erkrankungen luden Dr. Mengel und Petra Kleinhans sechs Patientenorganisationen in das neu gegründete Forschungszentrum ein, um dieses Institut kennenzulernen. Als unabhängiges Institut für klinische Forschung im Bereich lysosomaler Speicherkrankheiten (LSD) liegt der Focus auf vielversprechenden neuen Arzneimitteln für LSDs auf hohem Niveau in allen Phasen und Aspekten der klinischen Forschung. Sie wollen außerdem deutschsprachigen Patienten die Möglichkeit geben, an zukünftigen Studien mit neuen Arzneimitteln teilnehmen zu können und verfolgen das Konzept, dass Patienten und Patientenorganisationen eine aktive Rolle in der klinischen Forschung spielen können. Die Kooperation mit den Selbsthilfegruppen ist ein wesentlicher Aspekt dieses Ansatzes.
 
Springe ins Forum: